Logo Krankenhaus St. Elisabeh & St. Barbara

Spezialisten für die Früherkennung von Lungenkrebs

Pressemitteilung |

Spezialisten für die Früherkennung von Lungenkrebs
Auch in diesem Jahr Gastgeber für internationale Experten beim Zytologieseminar im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara: Chefarzt Dr. med. Ralf Heine und sein Klinikteam. (Quelle: Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara / Jan-Stephan Schweda)

Das rechtzeitige Erkennen von Erkrankungen im Bereich des Brustkorbs entscheidet maßgeblich über den Therapieerfolg und die Heilungschancen für die betroffenen Patienten. Aus diesem Grund setzt die Medizin auf Methoden der Zelldiagnostik, die Untersuchung von menschlichen Zellen unter dem Mikroskop. Da die Therapien in den letzten Jahren rasante Fortschritte gemacht haben, werden an die Zelldiagnostik, auch Zytologie genannt, ständig steigende Anforderungen gestellt. Um Fachärzte und Medizinisch-technische Assistenten in die Lage zu versetzen, krankhafte Veränderungen an Zellen nicht nur sicherer erkennen, sondern auch besser einordnen zu können, findet seit vielen Jahren am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) ein spezielles Zytologieseminar im Anschluss an den jährlich im Frühjahr wechselnden Zytologiekurs (Grundlagenkurs I und II) statt. Die Veranstaltung unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Ralf Heine hat sich zu einer herausragenden Fortbildung entwickelt, die Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die Saalestadt führt. Für seinen langjährigen Einsatz auf dem Gebiet der Zytologie ist Chefarzt Dr. med. Ralf Heine in diesem Jahr mit der Ehrenmedaille der Deutschen Gesellschaft für Zytologie ausgezeichnet worden. 

Der jährlich stattfindenden Grundlagenkurse und das Seminar vermitteln den teilnehmenden Ärztinnen und Ärzten sowie Medizinisch-technischen Assistenten in Vorträgen und durch die praktische Arbeit am Mikroskop die klinische Zytologie in der Pneumologie (Lungen- und Bronchialheilkunde). Ergänzt werden die Veranstaltungen durch den Austausch im Expertengremium. Die Veranstaltungen finden seit 2001 in Halle statt und bilden einen besonders effektiven didaktischen Ansatz ab. In diesem Jahr wurde der Schwerpunkt auf die Erkennung von Lungenkrebs gelegt. Chefarzt Dr. med. Ralf Heine erläutert: „Unsere Fortbildung hat sich auf dem Gebiet der klinischen Zytologie einen besonderen Stellenwert erwerben können. Mein Team und ich möchten möglichst viele Kolleginnen und Kollegen an neue und bewährte Methoden in der Zytologie heranführen und auf neue Ergebnisse aus der Forschung hinweisen. Bei immer komplexer werdenden Therapiekonzepten, zum Beispiel beim Lungenkrebs, ist diese Form der theoretischen und praktischen Wissensvermittlung auch auf lange Sicht ein lohnender Ansatz.“ 

Ziel der Fortbildungsveranstaltungen am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara ist eine sichere und schnelle Diagnose durch den behandelnden Arzt, damit die Voraussetzungen für die rasche und zielgerichtete Behandlung des Patienten geschaffen werden. Das Engagement des Internisten und Pneumologen Dr. med. Ralf Heine im Bereich der pneumologischen Zytologie wurde in diesem Jahr auch von der Fachwelt mit einer besonderen Auszeichnung gewürdigt. In der Begründung für die Verleihung der Ehrenmedaille der Deutschen Gesellschaft für Zytologie verweist der Vorstand der Fachgesellschaft sowohl auf den hohen Anspruch und die Bandbreite der Fortbildungsinhalte, als auch auf die Fähigkeit des halleschen Mediziners, internationale Experten regelmäßig und in fachlich wie menschlich anregender Atmosphäre zusammenzuführen. 

Kontakt Unternehmenskommunikation und Marketing

JAN-Stephan Schweda

Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing | Pressesprecher

(0345) 213-40 23(0345) 213-40 26s.schweda​@krankenhaus-halle-saale.de

Andrea Bergert

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

(0345) 213-4024(0345) 213-4022a.bergert​@krankenhaus-halle-saale.de

Elfie Ehm

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

(0345) 213-4025(0345) 213-4022e.ehm​@krankenhaus-halle-saale.de