Logo Krankenhaus St. Elisabeh & St. Barbara

Musik-CD „Farben des Lebens“ - Suche nach Glaube, Liebe und Hoffnung

Pressemitteilung |

Musik-CD „Farben des Lebens“ - Suche nach Glaube, Liebe und Hoffnung
Die CD „Farben des Lebens“ (Quelle: Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara).

Mehr als ein Krankenhaus zu sein, so sieht das St. Elisabeth und St. Barbara Krankenhaus Halle (Saale) seinen Auftrag als christliche Einrichtung. Patienten, Angehörige und Kollegen erleben jeden Tag die Vielfalt − die „Farben“ − des Lebens. Halt geben und Haltung zeigen, ein Wahlspruch, der an das Leitbild des Krankenhauses anknüpft, gelingt mit Musik manchmal besser, weil diese nicht nur den Verstand berührt, sondern auch das Herz. Mit dem Auftrag zur Entwicklung einer Musik-CD hat das Krankenhaus nun gesammelten Gedanken und Erfahrungen aus dem Krankenhausalltag eine eigene Ausdrucksform gegeben. Unterstützt wurde das Projekt maßgeblich durch das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken. Das Bonifatiuswerk fördert mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum. Die CD „Farben des Lebens“ wurde von Maxim Wartenberg produziert und erscheint im Label Wartenberg.

>> Hörprobe:

>> auf unserem YouTube-Kanal

>> Bestellmöglichkeit:

Erhältlich ist die CD zum Preis von 15 Euro am Empfang des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara, Mauerstraße 5, 06110 Halle (Saale) sowie im Online-Shop des Bonifatiuswerkes (www.bonifatiuswerk.de). Die Einnahmen des Verkaufs kommen dem Projekt und darüber hinaus der Arbeit der Seelsorge im Krankenhaus zu Gute.

>> Zum Projekt:

Das katholische Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara in Halle (Saale) versteht sich als Ort von Kirche und bildet mit seinen Bezugsgruppen −  unabhängig davon, ob und welcher Religion sie angehören − Gemeinde. Die Gespräche mit dieser Gemeinde, die von Hoffnungen, aber auch von Sorgen und Nöten geprägt sind, von Sehnsucht, Erfahrungen und Schöpfung handeln, wurden auf Initiative von Krankenhausseelsorger Diakon Reinhard Feuersträter gesammelt.
In enger Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus konzeptionierte   Liedermacher und Musikproduzent Maxim Wartenberg daraufhin das Album „Farben des Lebens“.
Hier kommt auch Wartenbergs ganz persönliche Annäherung an Glaubensinhalte zum Ausdruck. Diese Annäherung bildet die Basis für die eigens komponierte Musik und Liedtexte. Reinhard Feuersträter, dessen Texte auch Einfluss auf die Liedentwicklung genommen haben, erläutert: „Musik und Texte, die vor allem auch konfessionslose Menschen ansprechen sollen, sind aus der gemeinsamen Suche mit Menschen entstanden, die sich mit der Bitte an das Krankenhaus gewandt haben, sie auf ihrer persönlichen Suche zu begleiten − nach Glaube, Liebe und Hoffnung. Auf der Suche nach den Farben des Lebens. Maxim Wartenberg ergänzt: „Empathie, das Gespür für Gerechtigkeit, der Versuch, unsere Welt auch spirituell zu erklären und zu ergründen, sind deshalb Triebfeder zur Umsetzung dieses Albums.“

Die elf Titel umfassende CD ist ein Angebot an den Hörer oder die Hörerin, die Melodie des eigenen Lebens zu erspüren und auf diesem Weg den Versuch zu unternehmen, eigene religiöse und spirituelle Musikalität zu erfahren. „Die Lieder laden ein, sich gemeinsam als Suchende auf den Weg zu machen, um den unbekannten Gott aufzuspüren und mit ihm das Leben in seiner ganzen Fülle zu entdecken“, so Reinhard Feuersträter. Ermöglicht wurde das Projekt durch die Unterstützung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken (www.bonifatiuswerk.de) mit einer Fördersumme in Höhe von 10.000 Euro. Monsignore Georg Austen, Generalsekretär, erklärt, warum die „Farben des Lebens“ auch für den Auftrag des Bonifatiuswerkes stehen: „Gemäß unseres Leitwortes „Keiner soll alleine glauben“ fördern wir gerade auch Projekte, die innovative Ansätze in der Pastoral ausprobieren und neue Wege zu den Menschen suchen.“

Kontakt Unternehmenskommunikation und Marketing

JAN-Stephan Schweda

Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing | Pressesprecher

(0345) 213-40 23(0345) 213-40 26s.schweda​@krankenhaus-halle-saale.de

Andrea Bergert

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

(0345) 213-4024(0345) 213-4022a.bergert​@krankenhaus-halle-saale.de

Elfie Hünert

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

(0345) 213-4025(0345) 213-4022elfie.huenert​@krankenhaus-halle-saale.de

LETTY FELGENDREHER

Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing

(0345) 213-4027(0345) 213-4022letty.felgendreher​@krankenhaus-halle-saale.de