Logo Krankenhaus St. Elisabeh & St. Barbara

Ihr Job als heilpädagoge (w/m/d)

Für unsere Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF-SPZ) am Standort St. Barbara suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (30 Stunden/Woche) einen Heilpädagogen. Dass das Geschlecht vollkommen egal ist, sollte eigentlich klar sein. Nicht egal ist die Begeisterung für Ihre Arbeit mit Kindern sowie deren Bezugspersonen.
Der Einsatz erfolgt befristet im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung.

Als Ergänzung des SPZs ist ab dem 01.04.2012 eine Interdisziplinäre Frühförderstelle entstanden. Interdisziplinäre Frühförderstellen sind ambulant arbeitende Einrichtungen, die behinderte, von Behinderung bedrohte sowie entwicklungsgefährdete oder entwicklungsverzögerte Kinder ab ihrer Geburt bis zum Schuleintritt ambulant und mobil aufsuchend diagnostizieren, behandeln und fördern.
Interdisziplinäre Frühförderung beinhaltet kinderärztliche/neuropädiatrische, medizinisch-therapeutische, psychologische, heilpädagogische, sozialpädagogische und psychosoziale Leistungen. Sie dient der Vermeidung von Behinderungen, der Bewältigung oder Linderung von durch Behinderung verursachten Beeinträchtigungen, dem Aufbau ausgleichender Möglichkeiten bei Vorhandensein einer Behinderung sowie dem Abbau von Entwicklungsrückständen. 

Für dieses interdisziplinäre Team suchen wir einen teamfähigen und motivierten Kollegen mit Erfahrungen in der Diagnostik und Therapie im frühen Kindesalter, entsprechend des Sozialgesetzbuches IX § 30 und der Landesrahmenvereinbarung Sachsen-Anhalt vom 30.03.2018. 

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung!

Werden Sie Teil unseres Teams! Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen an:

chefärztin Dr. Christiane Fritzsch

Interdisziplinäre Frühförderstelle am Sozialpädiatrisches Zentrum
Postfach 200254 
06003 Halle (Saale)

(0345) 213 57 00c.fritzsch​@krankenhaus-halle-saale.de

Anforderungen und Angebote

  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und im Umgang mit verschiedenen Behinderungen

  • Kenntnisse in der heilpädagogischen Differentialdiagnostik

  • Umfassende Fähigkeiten in der heilpädagogischen Förderung von Kindern mit schweren Behinderungen, Elterngespräche und Beratungen zum Förderprozess

  • Bereitschaft zur mobilen Förderung