Logo Krankenhaus St. Elisabeh & St. Barbara

Für unsere Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie suchen wir zum 01.10.2021 in Vollzeit Sie als Assistenzarzt (w/m/d). Dass das Geschlecht vollkommen egal ist, sollte eigentlich klar sein. Nicht egal ist die Begeisterung für Ihre Arbeit mit Kindern sowie deren Bezugspersonen.

Der Einsatz erfolgt befristet im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung.

Die Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie behandelt das komplette Spektrum der operativen und nicht-operativen Kinderchirurgie. Die zentralen Schwerpunkte bestehen aus der Neugeborenenchirurgie, der allgemeinen und viszeralen Kinderchirurgie einschließlich minimalinvasiver Verfahren, der Kindertraumatologie und der Kinderurologie. In der Klinik mit 33 Betten werden jährlich ca. 1200 Patienten stationär und ca. 5000 Patienten ambulant behandelt. Die Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie ist in das Perinatalzentrum Level 1 (mehr als 2000 Geburten/Jahr) des Krankenhauses integriert. Weiterhin besteht eine Kooperationsvereinbarung mit dem UKH im Rahmen des Pädiatrisch-Onkologischen Centrums Halle (POCH). Der Chefarzt der Klinik ist zur vollen Weiterbildung (60 Monate sowie jeweils 6 Monate im Verbund mit Notaufnahme und intensivmedizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen) und für 18 Monate zur Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung spezielle Kinder-Urologie befugt und ist als D-Arzt zugelassen. Es besteht eine Zulassung zum VAV-Verfahren der Berufsgenossenschaften.

Werden Sie teil unseres teams! Wir freuen uns auf ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen an

Dr. med. gunter klohs

Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie
Postfach 200254 
06003 Halle (Saale)

gunther.klohs​@krankenhaus-halle-saale.de

Anforderungen und Angebote

Wir suchen einen aufgeschlossenen, engagierten Kollegen, der eigenverantwortlich arbeitet und Interesse daran hat, sein fachspezifisches Wissen einzubringen und sich für die Weiterentwicklung des Fachgebietes engagiert. Neben der Bereitschaft und Fähigkeit zur engen interdisziplinären Zusammenarbeit mit allen Fachdisziplinen im Haus setzen wir eine hohe Sozialkompetenz sowie Einfühlungsvermögen im Umgang mit den kleinen Patienten voraus.